Früher Ruhestand ohne finanzielle Einbußen? Nur mit professioneller Finanzplanung

Die Meldung sorgte für Aufsehen: Laut einer aktuellen Analyse des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) müssen sich die Deutschen darauf einstellen, künftig erst mit 73 Jahren in Rente gehen zu können. Nur mit einem deutlichen Anstieg des Renteneintrittsalters könne das Rentensystem trotz der demografischen Krise finanzierbar bleiben, haben die Ökonomen errechnet. Für viele Arbeitnehmer ist

Mehr lesen

Brexit und was nun?

Liebe Leserinnen und Leser, Großbritannien hat sich mit knapper Mehrheit entschieden, aus der Europäischen Union auszusteigen. Ob diese Entscheidung für das Land und/oder die EU gut oder schlecht ist, wird die fernere Zukunft zeigen. Auf jeden Fall ist klar, dass die „Risse“ im europäischen Haus durch diese Entscheidung tiefer geworden sind. Es ist zu erwarten,

Mehr lesen

Eigenvorsorge ist unerlässlicher Bestandteil der Alterssicherung

Die Debatte über die Zukunft der Alterssicherung ist hierzulande im vollen Gange. Während von einigen Politikern die staatlich geförderte Riester-Rente in Frage gestellt wird, fordern andere Experten eine so genannte „Deutschland-Rente“ als ergänzende Altersvorsorge, bei der das Geld der Bundesbürger zentral und kostengünstig am Kapitalmarkt angelegt werden soll. „Die nun angestoßene Diskussion über Altersvorsorge-Konzepte ist

Mehr lesen

Finanzbrief 07 März 2016

Die 7. Ausgabe unseres Finanzbriefs ist erschienen. Unsere heutige Ausgabe beschäftigt sich u.a. mit den Kapitalmärkten im Jahr 2015 und gibt Ihnen vielleicht einen Ausblick auf das Jahr 2016. Wir hoffen, dass die Informationen für Sie interessant und informativ sind und freuen uns auf Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen. Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik oder

Mehr lesen

Die richtige Balance im Depot lässt Anleger ruhiger schlafen

Von ihren Höchstständen sind die Aktienmärkte rund um den Globus wieder ein ganzes Stück entfernt. Der DAX etwa hat seit dem Frühjahr 2015 zwischenzeitlich fast 30 Prozent verloren. Auch der EuroStoxx 50 geriet in den vergangenen Monaten stark unter Druck. Viele Anleger sind entsprechend verunsichert und nervös. „Solche Marktbewegungen sind aber normal und kommen immer

Mehr lesen

handwerk-magazin.de | Vermögensmanagement: Endlich Ordnung in den Finanzen

Im Alltag bleibt oft keine Zeit, das Vermögen strategisch zu verwalten. Profis unterstützen beim Aufbau und Erhalt. handwerk magazin erklärt, worauf es ankommt und wer was braucht. Seit fast 30 Jahren leitet Gottfried Hohn einen Handwerksbetrieb. Fast 30 Jahre voller Einsatz. Und klar, er hat sich immer auch um den Aufbau des Privatvermögens und seine

Mehr lesen

Finanzbrief 06 November 2015

Die 6. Ausgabe unseres Finanzbriefs ist erschienen. In unserer heutigen Ausgabe greifen wir die demographische Entwicklung sowie deren Bedeutung für die Entwicklung des Immobilienmarktes auf. Wussten Sie, dass trotz schrumpfender Bevölkerung für die nächsten zehn Jahre mit steigender Wohnraumnachfrage gerechnet wird? Außerdem berichten wir über die Kapitalmärkte im dritten Quartal 2015. Wir hoffen, dass die Informationen

Mehr lesen

„Kultur und Investment in der Altstadt: bfu Impact Investment Forum“ am 26.11.2015

Gerne wagen wir den Blick über den Tellerrand hinaus. Startups sind der Nachwuchs für die Mittelständler von Morgen. In dieser Frühphase brauchen sie jedoch häufig die Pflege eines erfahrenen Gärtners. Der Gärtner, oftmals ein erfahrener Unternehmer mit entsprechendem Netzwerk kann eine große Unterstützung sein. Junge Unternehmer haben wichtige Entscheidungen zu treffen, zu denen sie bisher

Mehr lesen

Rhein-Zeitung: Immobilien als Geldanlage immer beliebter

Der Westerwaldkreis lockt aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase und extrem hoher Wohnungspreise in Köln und dem Rhein-Main-Gebiet immer mehr Investoren aus den Ballungszentren an. Warum? Hintergrund: Grundstücke und Häuser sind bundesweit weiterhin die beliebteste Form der Geldanlage bei Privatpersonen. Mehr als 50 Prozent des Vermögens wird in Gebäude und Wohnungen gesteckt. Als starker Wirtschaftsraum zwischen den

Mehr lesen

Immobilie als Anlage kann riskant sein

Vermögen Der Deutschen liebstes Kind unter der Lupe – Die Lage ist das A und O Nach wie vor sind Immobilien die beliebteste Finanzanlage der Deutschen. Macht es aber wirklich Sinn, zu investieren, oder werden die Risiken auch im Hinblick auf den demografischen Wandel künftig unberechenbar, sodass Immobilien als Anlagevermögen ihren Reiz verlieren. Dieser Frage

Mehr lesen